Süßes oder Saures

Jedes Jahr am Abend vor Allerheiligen tummeln sich Geister, Hexen, Piraten, Vampire und Monster auf den Straßen. Kürbisse und kunstvoll geschnitzte Kürbisgeister zieren die Hauseingänge. Die süßen Leckereien wurden bereitgestellt.

Doch warum das Ganze?

 

Halloween-Skelett

 

 

Ursprung

Bereits die Kelten feierten den Übergang vom Sommer zum Winter. Damals wurde vermutet, dass nicht nur Sommer und Winter zusammentreffen, sondern auch Leben und Tod. Um dabei die ungewollten und bösen toten Seelen zu vertreiben, hat man sich überlegt einfach den Spieß umzudrehen und diese mit ganz viel Spuk zu vertreiben.

Die heutige Art und Weise Halloween zu feiern stammt allerdings aus dem amerikanischen Raum.

Die Faszination um den Kürbis lässt sich mit einer irischen Sage verknüpfen, bei der aus einer Rübe eine Laterne gegen die Dunkelheit geschnitzt wurde.

 

Tipps für eine gelungene Halloween- Party

  1. Besorge dir ein gruseliges Kostüm und pimpe es mit individuellen Details z.B. Theaterblut oder Spinnen

  2. Die passende Deko darf natürlich auch nicht fehlen: Spinnenweben, Geister, Kürbisse und eine gruselige Musik sind ein Must-Have.

  3. Gestalte individuelle gruselige Einladungskarten. Es gibt nichts Persönlicheres und garantiert, dass auch viele kommen werden. Getreu dem Motto: do it yourself.

  4. Stimme dein Buffet auf dieses Motto ab: z.B. Kartoffelsalat mit darin steckenden  halbierten Saitenwürstchen, die am unteren Ende mit Ketchup als Blutersatz abgetrennte Finger ersetzten könnten oder eine Bowle aus roten Fruchtsäften. Rote Götterspeise oder Kekse in Kürbis-/Gespensterform sind ein Highlight.

 

Tipps für eine gelungene Süßigkeiten-Sammel-Aktion an Halloween

  1. Sprech dich mit deinen Freunden ab und organisiert eine Begleitperson (natürlich muss die auch verkleidet sein)

  2. Besorge dir ein gruseliges Kostüm und pimpe es mit individuellen Details z.B. Theaterblut oder Spinnen. Je gruseliger und aufwändiger, desto höher die Ausbeute ;-)

  3. Rüstet euch mit individuellen, gruseligen Taschen oder Körben aus um die Süßigkeiten gut transportieren zu können

  4. Überlegt euch einen coolen Spruch, denn das erwarten die Leute. Z.B „Gebt uns Süßes oder wir geben euch Saures!“ oder sagt ein kleines Gedicht auf, denn das erhöht auch die Ausbeute.

  5. Plane deine Route sorgfältig. Ein Hinweis, dass die Bewohner halloweenfreundlich sind, könnten Kürbisse oder aufwändige Halloween Dekoration am Haus sein.

  6. Brennt ein Hauslicht oder Kürbisgeist am Haus an Halloween, dann stehen die Chancen gut, dort Süßigkeiten zu ergattern.

  7. Plant immer wieder kurze Stopps z.B. bei euch zu Hause um die Süßigkeiten abzulegen und kurz etwas zu trinken, denn so eine Tasche kann sehr schwer werden.

  8. Esst nur originalverpackte Süßigkeiten, denn ihr wisst nicht, was drin ist und geht auf keinen Fall in fremde Häuser.

Jetzt kann nichts mehr schief gehen!

Noch mehr Auswahl im Laden! Komm gleich bei uns vorbei und flashe deine Freunde mit coolen Ideen.

 

Das gibt es beim Huttner:

Bastelbuch zum Thema Halloween, Bücher zum Lesen und inspirieren, Dekomaterial, Spinnen, Ratten, Mäuse, Spinnenweben, Hexenhüte, Theaterblut, Masken, Bastelmaterial, Tonpapier, Fotokarton, Federn, Totenkopf, Eimer und vieles mehr

Unsere Lieferanten:

TOPP, Frechverlag, EMF-Verlag, Tessloff, Loewe, Carlsen, Schleich, Moses, Trendhaus, Out of the Blue, Iden, Vedes, Coppenrath

 

 

Alle Preise in € und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.
© 2020 VEDES-Gruppe
Cookie-Einstellungen

Cookies machen unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver.


Treffen Sie eine Auswahl, um fortzufahren.

Personalisiert
Für ein optimales Usererlebnis
(Cookies zum Optimieren und Personalisieren von Inhalten und Werbung)
Basic
(Cookies für grundlegende Funktionen, z.B. Bereitstellung einer sicheren Anmeldung)
Mehr über die Nutzung von Cookies auf unserer Seite finden Sie hier in unserer Datenschutzerklärung .